Leseübung – Exercice de lecture – Reading Exercise #Kurrent #48

Versuchen Sie, das folgende Dokument (1918) zu lesen und mit der Antwort in den Kommentaren zu vergleichen. Quelle : Drei Piloten – Ein Krieg


Essayez de lire le document (1918) ci-dessous et comparez avec la réponse dans les commentaires. Source : Trois pilotes – Une guerre


Try reading the document (1918) below and compare with the answer in the comments. Source : Three Pilots – One War


Dokument und Transkription – Document et transcription – Document and transcription

Benoit Vaillot

Doctorant en histoire (EHESS, Paris) / Arche EA 3400 (Université de Strasbourg). PhD Researcher (European University Institute, Florence). Coordinateur du séminaire doctoral « Nationalism Working Group » hébergé à l'Institut Universitaire Européen.

More Posts - Website - Twitter - Facebook


1 réflexion sur « Leseübung – Exercice de lecture – Reading Exercise #Kurrent #48 »

  1. Benoit Vaillot Auteur de l’article

    Stotzheim den 2 Juli 1918
    Lieber Sohn und Bruder Peter.
    Nun sind wir schon in den Juli hinein geraten.
    Diesen Morgen erhielten wir Deinen l. Brief vom 28.
    Juni. Wie es scheint, hattest Du da die Namenstags
    Paketchen noch nicht. Hoffentlich sind sie doch auf
    den Namenstag noch angekommen.
    Unser Johann ist noch immer nicht gekommen, warte jeden Tag
    auf ihn, der arme Sohn. Also warst Du wieder über
    Paris, Du Schelm. Du wirst was erzählen können, wenn
    Du mal nach Haus kommst, oder in Urlaub, was
    würden wir uns freuen, wenn Du im Juli noch
    kämst. Wir sind jetzt schlimm dran, der Vater ist
    noch immer sehr krank, hat jetzt die rote Ruhr.
    Davon sind hier schon starke Leute von gestorben.
    Was sollen wir nun machen, der Vater wird noch
    lang arbeitsunfähig sein, wenn er auch wieder
    gut wird. Wenn Du nun nicht viel Post erhälst,
    denkst Du als mal, wir hätten schlecht die Zeit für
    zu schreiben, müssen dem Vater immer aufwarten
    und im Heu und Feld ist so viel Arbeit. Jetzt
    fährt Hein und ein Arbeitsmann nach Iversheim
    Heu holen. Augenblicklich ist einer in der Mühle
    wieder am revidieren, von der Reichsgetreide-
    Gesellschaft, hoffentlich wird alles klappen. Ich muß
    nun schließen mit vielen tausent herzlichen Grü-
    ßen von Deinen Eltern und Schwester Lenchen u. Oheim
    besonders von Deiner Mutter. Auf Wiedersehen.

    Répondre

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.